In business coaching, business training, culture, people development, weiterentwicklung

It’s taken a while, but it’ll be worth it: here is the sixth part of my article series on inspiring colleagues! Following the interviews with Susanne, Annika, Kirsten, Karen and Jin, this article is an interview with Martina.

It’s about people who inspire me as a coach and trainer.

The interviews will be, depending on the preference of the interviewee, in English or German.Business coaching and training Hamburg native English and German Cary Langer-Donohoe

My colleague Martina Schindler, who shares what inspires her, what she enjoys and more.  We met at a Hospitation I did with her and a lovely connection, where we talk about work and non-work related matters has developed from that. I hope her answers inspire you as much as they did me, and leave the floor to Martina. Enjoy the read!

Es hat eine Weile gebraucht, und deswegen ist es Zeit, den sechsten Teil der Artikelreihe mit inspirierenden Menschen zu veröffentlichen. Nach den Interviews mit Susanne, Annika, Kirsten, Karen, und Jin geht es in dem jetzigen Artikel um Martina.

Es geht um Menschen, die mich als Coach und Trainer*in inspirieren.

Die Interviews sind abwechselnd, nach Vorliebe der, bzw. des Interviewees Englisch oder Deutsch.

Hier interview ich meine wunderbare Kollegin Martina Schindler, die sich bereit erklärt hat, im Interview zu teilen, was sie inspiriert, was ihr Spaß macht und mehr. Wir kennen uns seit einer Hospitation, die ich bei Martina machen durfte und ich freue mich über den fachlichen und persönlichen Austausch, der sich seitdem entwickelt hat.  Ich hoffe, ihre Antworten inspirieren Sie ebenso wie mich und wünsche viel Spaß beim Lesen!

 

Was macht Dir an Deiner Arbeit besonders Spaß?

Besonders Spaß macht es mir, mit Menschen zu arbeiten. Ich merke da auch, dass ich gar nicht mehr so gerne in Beratungsjobs bin, weil der Kontakt mit Menschen in Trainings, in Coachings viel, viel intensiver ist. Das finde ich ganz beglückend.

Wenn ich spüre, dass sich was bei Menschen bewegt im Kopf, dass ich was bewirken kann, das finde ich ganz beglückend.

In meinem Alter habe ich den Luxus, dass ich nicht mehr alles machen muss. Ich habe ja früher viel konzeptionelle Arbeit gemacht in langfristigen Beratungen und mir gehts jetzt mehr um die Interaktion und den Austausch. Das ist das, wo ich jetzt meinen Fokus habe.

 

Wenn Du gerade an etwas Neuem arbeitest, woher kommt Deine Inspiration?

Das hängt vom Thema ab: zum einen merke ich, dass ich nach 30 Jahren im Geschäft einen großen Fundus habe. Jetzt geht es aber um Inspiration und da finde ich es unglaublich inspirierend mit Kolleg*innen immer wieder im Austausch zu sein. Man bleibt ja nie stehen; wie zum Beispiel bei dem Netzwerk orangecpm, woher wir uns kennen: da könnte man die Trainings einfach so lassen, wie sie sind, tun wir aber nicht. Ich habe mir vor kurzem ein Buch von Simon Sinek bestellt, weil ich das Video, das wir in einem der Trainings nutzen, so super fand. Über das Buch komme ich dann zu anderen Themen, und die intensive Beschäftigung mit dem Themen, auch wenn sie nicht neu sind, kuckst Du dann immer nach rechts und nach links und bleibst in Bewegung.

Die Kombination aus der Erfahrung und dem Austausch, die machts. Dann wird was Tolles draus.

 

Wenn wir mit Dich vor 10 Jahren gefragt hätten, wie wären die Antworten zu den zwei Fragen ausgefallen?

Nein. Ich glaube nicht. Da war ich zwar noch mehr im Beratungsgeschäft, aber da war die*der Kund*in immer im Mittelpunkt. Ich kenne die Menschen immer noch und bin mit denn weiter im Kontakt. Ich glaube, ich hätte nicht viel anders gesagt. Wenn Du mich im DISG Profil anschaust, ich bin ein I Typ: der Menschenkontakt ist für mich sehr wichtig.

 

Wenn Du die nächste Frage auswählen darfst: was wäre sie? Und was Deine Antwort?

Eine Frage, die mich schon immer beschäftigt hat: Was mache ich denn in 10 Jahren? Braucht mich dann noch jemand? Und vielleicht ist das auch ein Signal an meine jüngeren Kolleg*innen: es geht immer weiter.

Wenn Dir der Job Spaß macht, wenn Du nicht stehen bleibst, wenn Du nach rechts und links schaust.

Ich bin ja mittlerweile in Trainings die Älteste und es geht weiter. Das finde ich schön zu sehen. In 10 Jahren mach ich hoffentlich immer noch das, ich habe hoffentlich noch ein schönes Netzwerk; ich mach dann noch im Monat immer noch ein schönes Training, hab noch Kontakt, mache noch das, was mir Spaß macht, nur mit mehr Zeit

Danke, Martina!

 

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie mir gerne oder rufen an. Ich freue mich auf Sie!

Contact us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search

Business coaching and training Hamburg native English and German Cary Langer-DonohoeBusiness coaching und training Hamburg Muttersprache native English und Deutsch Cary Langer-Donohoe