INTERKULTURELL - Schlagwort, Schimpfwort order Realität?

intercultural awareness business coaching and training hamburg

Wie gehen Sie mit dem Thema um? Prägt es Ihren Arbeitsalltag, Ihre Privatleben? Hier gibt es diesen Monat eine Zusammenfassung, worauf Sie beim globalen Teamwork achten können, um es nachhaltig zu verbessern. 

 

Auch die unter Ihnen, die nicht die Zeit haben, die Artikel der Serie zu interkulturellem Teamwork alle durchzulesen, ist hier gut versorgt. Wenn Sie hier klicken, finden Sie meinen zusammengefassten Artikel, der kürzlich im V.I.E.L. Coaching Letter publiziert wurde. 

 

Viel Spaß beim Lesen und happy global teamworking wünscht Ihnen Cary Langer-Donohoe

0 Comments

Was Du heute kannst besorgen.....

intercultural awareness business coaching and training hamburg

.… das verschiebe nicht auf morgen.

 

Oder doch lieber

 

…. das verschiebe ruhig auf morgen. Denn was Du heute kannst erleben kann Dir morgen keiner geben. 

 

Was ist in Ihrer Kultur maßgeblich: der Blick auf das Hier und Jetzt oder der Blick in die Zukunft?

 

In diesem Artikel zu der sechsten und letzten Hofstede’schen kulturellen Dimension geht es genau um das: den zeitlichen Fokus einer Kultur. Liegt der eher im Heute oder in der Zukunft? Welche Werte verbinden Sie und Andere mit dem jeweiligen Fokus?

Read More 0 Comments

Geschlechterrollen - was erwarten Sie vom starken, bzw. schwachen Geschlecht?

intercultural awareness business coaching and training hamburg

 

"We've begun to raise daughters more like sons...but few have the courage to raise our sons more like our daughters." 

- Gloria Steinem

 

"Girls can be athletic. Guys can have feelings. Girls can be smart. Guys can be creative. And vice versa. Gender is specific only to your reproductive organs (and sometimes not even those), not your interest, likes, dislikes, goals and ambitions. 

- Connor Franta

 

Read More 0 Comments

Die Erlaubnisfrage - was dürfen Sie zu Weihnachten?

intercultural awareness business coaching and training hamburg

„The question is not who is going to let me; it’s who is going to stop me”, 

Ayn Rand, Russian-American novelist

 

Was erlauben Sie sich zu den Feiertagen?

 

Wie weit dürfen Sie gehen?

 

 

Auch das ist zum Teil eine Frage der kulturellen Prägung. Und welch bessere Zeit sich mit dem Thema Genuss zu beschäftigen als die Feiertage, eine Chance, Zeit mit der Familie zu verbringen, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen, vielleicht die eine oder andere Leckerei zu essen, die man sich sonst vorenthalten hat? 

Read More 0 Comments

Ich oder Wir, das ist hier die Frage!

intercultural awareness business coaching and training hamburg

 

"We must learn to live together as brothers, or perish together as fools."

Martin Luther King Jr. 

 

 

Arbeiten Sie lieber im Team, vom Feldherrenhügel aus, mitten im ‚Melee‘ oder eher im Leuchtturm?

  

Was ist für eine Führungskraft Ihrer Meinung nach wichtig – der Fokus auf das Individuum, oder die Gruppe, oder eher eine Mischung aus Beidem? 

 

Kulturell wird uns hier eine Vorlage mitgegeben, ob es gesellschaftlich akzeptabler ist, selbstständig für sich selbst und die ‚nukleare Familie‘ (Mutter, Vater, Kind/er) sorgen zu können, oder im weiteren Familienbund zu verbleiben. 

Read More 0 Comments